Beyond Bulls & Bears

Card image cap
Anleihen

Der Balance-Akt der Fed

Die Sitzung der US-Notenbank Fed im September verlief weitgehend im Einklang mit den Erwartungen. Die geldpolitischen Entscheidungsträger beließen den kurzfristigen Leitzins unverändert auf seinem derzeitigen Niveau. Die Fed erläuterte ihren Zeitplan für den Abbau ihrer enormen Bilanz und aktualisierte ihre Konjunkturaussichten und Zinsprognosen. Chris Molumphy, CIO der Franklin Templeton Fixed Income Group, geht nicht davon aus, dass die Ergebnisse der letzten Fed-Sitzung die Märkte spürbar erschüttern werden. Mit der nächsten Zinserhöhung rechnet er nun voraussichtlich im Dezember.

Card image cap
Perspektiven

Deutschland hat gewählt: Wie geht es nach Merkels Wiederwahl mit Europa weiter?

"Wir sind der Ansicht, dass die Unterstützung, die die AfD erhalten hat, ein Protestvotum derjenigen Menschen darstellt, die mit der aktuellen Entwicklung in Deutschland unzufrieden sind. Das könnte Einfluss auf den Kurs haben, den Merkel im Nachgang der Wahl einschlägt.“ - David Zahn, Franklin Templeton Fixed Income Group

Card image cap
Perspektiven

Zeit für eine Neuausrichtung der Erwartungen?

Trotz zahlreicher Unsicherheiten sind die globalen Märkte in diesem Sommer recht ruhig geblieben. Geopolitische Risiken bestehen auch weiterhin weltweit, und in einigen Regionen erscheinen geldpolitische Veränderungen wahrscheinlich. Eine Schlüsselfrage für viele Anleger ist, ob auf die verschlafenen, von niedriger Volatilität geprägten Sommermonate ein turbulenterer Herbst folgen wird. Die Anlagespezialisten von Franklin Templeton bieten ihre Einschätzung der Märkte und erörtern, wo sie künftig Chancen und Risiken sehen.

Card image cap
Aktien

Warum eine Drosselung der EZB-Anleihenkäufe zu einer Änderung der Philosophie am Rentenmarkt führen könnte

„Auch wenn einige Kommentatoren in Frage stellen, ob die EZB mit einer Drosselung ihres Kaufprogramms beginnen sollte, wenn sie selbst nicht davon ausgeht, ihr Inflationsziel innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens zu erreichen, bin ich doch der Meinung, dass die Zentralbank genau das tun sollte.“ David Zahn, Franklin Templeton Fixed Income Group

Card image cap
Anleihen

Das Ende der quantitativen Lockerung in der Eurozone?

"Wir wissen, dass die Europäische Zentralbank Änderungen an ihrem geldpolitischen Ansatz gerne lange vor deren Umsetzung signalisiert. Daher rechnen wir damit, dass EZB-Präsident Mario Draghi in unmittelbarer Zukunft ankündigen wird, dass die Bank im nächsten Jahr damit beginnen wird, ihr Programm zur quantitativen Lockerung (QE) zurückzufahren.“ David Zahn, Franklin Templeton Fixed Income Group.

Card image cap
Anleihen

Indische Reformen nehmen Fahrt auf

"Aus Sicht eines Anleihenmanagers befindet sich Indien in einer attraktiven Phase. Das Land hat eine fiskalpolitisch konservative Regierung, eine sich abkühlende aber weitgehend widerstandsfähige Wirtschaft und eine Zentralbank, die die Inflation in den Griff bekommen und angemessene Zinsen gewahrt hat.“ Dr. Michael Hasenstab, 3. August 2017

Card image cap
Anleihen

Wie die asiatische Finanzkrise die Schwellenländer verändert hat

Michael Hasenstab, CIO Templeton Global Macro, beleuchtet, wie die Reaktion der Politik vor Ort in den zwei Jahrzehnten seit der asiatischen Finanzkrise die Schwellenländer beeinflusst hat, und warum nach seiner Auffassung einige der einst unbeliebtesten lokalen Währungsmärkte mittlerweile mit die spannendsten Chancen bieten.

Card image cap
Perspektiven

Unbekanntes Terrain: Die Markttreiber von heute

Der Aufschwung in Entwicklungs- und Schwellenländern förderte trotz der Unsicherheiten in diesem Jahr eine positive Stimmung gegenüber Aktien und Anleihen. Angesichts der drohenden Risiken fragen sich jedoch viele Anleger, ob die Stimmung nicht umschlagen könnte. Vor diesem Hintergrund erörtern die leitenden Anlageexperten von Franklin Templeton, wo sie künftig Chancen und Risiken sehen.

Card image cap
Anleihen

Angesichts Theresa Mays schockierender Niederlage droht weitere Volatilität

Die Aussicht auf eine Pattsituation im Parlament, die entweder auf eine Minderheitsregierung oder eine Koalition hinausläuft, zeichnet das Bild einer Regierung, die die Lage nicht im Griff hat, und dies in einer Zeit, in der Großbritannien seit 70 Jahren eine Regierung mit höchster Fokussierung benötigt. David Zahn, Franklin Templeton Fixed Income Group, 9. Juni 2017.

Card image cap
Anleihen

Warum lernen Anleger nicht aus der Murmeltier-Zeitschleife?

Die sich wiederholenden Muster der Finanzmärkte in den letzten Jahren erinnern einige Marktteilnehmer an den Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ von Bill Murray (1993). Christopher Molumphy, CFA, Chief Investment Officer von Franklin Templeton Fixed Income Group, ist jedoch der Meinung, dass Anleger nicht die Hauptmoral der Filmkomödie verpassen dürfen: Nehmen Sie Ihr Schicksal in die Hand!

Card image cap
Anleihen

Ist es an der Zeit, europäische Staatsanleihen in Erwägung zu ziehen?

Auf dem Papier sieht es so aus, als stünde der Ausgang der Stichwahl in Frankreich nun bereits fest; die meisten Beobachter würden von einem klaren Sieg Emmanuel Macrons, der eher das Establishment vertritt, über die rechtsorientierte Marine Le Pen ausgehen. Doch wenn uns die jüngsten politischen Ereignisse eines gelehrt haben, dann ist es, das Unerwartete zu erwarten. – David Zahn, Franklin Templeton Fixed Income Group

Card image cap
Anleihen

Hintergrund der GCC-Schuldemissionen in Rekordhöhe

"Trotz einer steigenden Emissionstätigkeit in der GCC-Region sind ihre Anleihenmärkte noch lange nicht gesättigt. Wir halten die Region auf der internationalen Bühne für unterrepräsentiert und die meisten Teilnehmer sind in dieser Region chronisch untergewichtet.“ Dino Kronfol, CIO, Franklin Templeton Global Sukuk und MENA Fixed Income Strategies