Beyond Bulls & Bears

Handelsspannungen flackern auf: Wo geht die Reise nun hin?
Multi-Asset

Handelsspannungen flackern auf: Wo geht die Reise nun hin?

Die Marktvolatilität hat zuletzt zugenommen, da die Handelsspannungen zwischen den USA und China immer wieder aufflackern und die jüngsten Maßnahmen der Zentralbanken werfen mehr Fragen als Antworten auf. Dies hat zahlreiche Anleger nervös gemacht. Ed Perks, CIO von Franklin Templeton Multi-Asset Solutions, und Gene Podkaminer, Head of Multi-Asset Research Strategies, präsentieren die aktuellen Ansichten des Teams über die zu erwartende Entwicklung der Weltwirtschaft – und wie Anleger heute mit Risiken umgehen sollten. Sie sind der Ansicht, dass die anhaltende Unsicherheit eine vorsichtige und flexible Ausrichtung erfordert.

Warum wir glauben, dass sich der US-Bullenmarkt 2019 fortsetzen könnte
Aktien

Warum wir glauben, dass sich der US-Bullenmarkt 2019 fortsetzen könnte

Nachdem die Hausse am US-Aktienmarkt offiziell als längster Bullenmarkt aller Zeiten in die Geschichtsbücher eingegangen ist, macht sich der ein oder andere Marktbeobachter nun Sorgen, dass sich der Aufwärtstrend allmählich seinem Ende nähern könnte. Grant Bowers, Vice President und Portfolio Manager der Franklin Equity Group, erklärt, warum sich der aktuelle Trend seiner Meinung nach auch 2019 noch fortsetzen könnte.

Die tiefgehenden Ursachen der US-Handelsspannungen
Aktien

Die tiefgehenden Ursachen der US-Handelsspannungen

Es wird zunehmend von einem „Handelskrieg“ zwischen den USA und mehreren ihrer wichtigsten Handelspartner gesprochen. China trägt die Hauptlast der US-Zölle, die sich auf eine große Bandbreite von Waren beziehen, und hat seinerseits Vergeltungsmaßnahmen angedroht – so ist zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt eine Situation des „Wie du mir, so ich dir.“ entstanden. Norm Boersma, Templeton Global Equity Group, ergründet die Ursachen der aktuellen Handelsspannungen.

Vive la différence: Optionen für einen Handel mit ETFs in Europa im Überblick
Aktien

Vive la différence: Optionen für einen Handel mit ETFs in Europa im Überblick

Börsengehandelte Fonds (ETFs) sind bereits seit 25 Jahren fester Bestandteil der Investmentlandschaft. Ihre Entwicklung und ihr Wachstum fällt in verschiedenen Regionen der Welt jedoch unterschiedlich aus. Jason Xavier, Head of EMEA ETF Capital Markets bei Franklin Templeton Investments, erklärt, wie diese Vielfalt verschiedene Handelsansätze für potenzielle Anleger eröffnet hat.