Beyond Bulls & Bears

Theresa May bleibt standhaft, aber was bedeutet das für Investoren?
Anleihen

Theresa May bleibt standhaft, aber was bedeutet das für Investoren?

Theresa May hat das Misstrauensvotum überstanden, zu welchem von euroskeptischen Mitgliedern ihrer eigenen Partei aufgerufen wurde. Sie wird das Vereinigte Königreich auf seinem Weg nach Brexit weiterhin führen. Doch David Zahn, Head of European Fixed Income, warnt davor, dass die Probleme von Theresa May noch nicht vorbei sind. Er prognostiziert weitere Volatilität der Finanzmärkte, argumentiert aber, dass es Möglichkeiten für kluge aktive Manager geben könnte.

Theresa Mays Hindernislauf auf dem Weg zum Brexit hat gerade erst begonnen: Die Lage aus Sicht der Anleger
Anleihen

Theresa Mays Hindernislauf auf dem Weg zum Brexit hat gerade erst begonnen: Die Lage aus Sicht der Anleger

Die britische Premierministerin Theresa May scheint die erste Hürde in ihrem Versuch, einen „weichen“ Brexit zu erreichen, überwunden zu haben. Ihr Kabinett hatte sich anfänglich noch für die von den Verhandlungsführern erzielte Einigung über den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union ausgesprochen. Anschließend traten jedoch mehrere Kabinettmitglieder zurück. David Zahn, Head of European Fixed Income bei Franklin Templeton, warnt, dass ihr die größte Herausforderung noch bevorsteht. Zudem geht er davon aus, dass zahlreiche weitere Hindernisse auf sie zukommen werden, die weitreichende Konsequenzen für Anleger haben werden.