Beyond Bulls & Bears

Neuordnung der EZB-Sitzungen: Folgen für Anleger

Neuordnung der EZB-Sitzungen: Folgen für Anleger

Ich glaube, die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), die Frequenz der Treffen ihres Rats neu zu regeln, so dass geldpolitische Entscheidungen nicht mehr monatlich getroffen werden, hat für Anleger einige interessante Folgen - darunter eine potenzielle Reduzierung der Volatilität der Notenbank.

Investmentausblick für 2015: US-Kreditzyklus auf Zehenspitzen in den mittleren Bereich

Investmentausblick für 2015: US-Kreditzyklus auf Zehenspitzen in den mittleren Bereich

Eric Takaha, SVP, Franklin Templeton Fixed Income Group®, befasst sich damit, wie weit die Wirtschaft in den USA im Kreditzyklus fortgeschritten ist und mit den potenziellen Folgen steigender Zinsen.

Portfolio Diversification in the Quantum Age
Alternatives

Portfolio Diversification in the Quantum Age

What happens when markets approach extreme environments like that experienced in 2008 (or October 2014 for that matter)? In these instances it is quite clear that the traditional rules/laws of portfolio diversification do not work as well as intended.

Ist der niedrige Ölpreis von Dauer?

Ist der niedrige Ölpreis von Dauer?

Das beste Mittel gegen einen hohen Ölpreis ist ein hoher Ölpreis.“ Aber ist der Umkehrschluss ebenfalls zutreffend wenn ...

Schwacher Euro und Strukturreformen sind 2015 der Schlüssel zur Konjunkturerholung

Schwacher Euro und Strukturreformen sind 2015 der Schlüssel zur Konjunkturerholung

Wir denken, die Euro-Schwäche sollte Exporteuren in der Eurozone - das ist nicht nur Deutschland, sondern auch Belgien, die Niederlande, Luxemburg und Italien - wichtige Unterstützung bieten.

Draghi überschreitet den Rubikon und Juncker hausiert mit „Europhemismen“

Draghi überschreitet den Rubikon und Juncker hausiert mit „Europhemismen“

EZB-Präsident Mario Draghi hat mit seiner jüngsten Rede vor europäischen Bankvertretern "den Rubikon überschritten".