Beyond Bulls & Bears

Fed bleibt im März im Straffungsmodus
Anleihen

Fed bleibt im März im Straffungsmodus

Bei ihrer geldpolitischen Sitzung im März blieb die US-Notenbank (Federal Reserve) im Straffungsmodus und erhöhte ihren Leitzins zum sechsten Mal seit Dezember 2015. Chris Molumphy, Chief Investment Officer der Franklin Templeton Fixed Income Group, gibt seine Einschätzung zu den Folgen für den Markt - und erklärt, warum es aus seiner Sicht für Anleger wichtiger ist, sich auf die (robusten) Fundamentaldaten der US-Wirtschaft und weniger auf die genaue Anzahl der in diesem Jahr durchgeführten Zinserhöhungen zu konzentrieren.

Growth- und Value-Anlagen: Ansätze, die sich ergänzen
Aktien

Growth- und Value-Anlagen: Ansätze, die sich ergänzen

Growth und Value werden häufig als miteinander konkurrierende Anlagestile wahrgenommen, die sich in den einzelnen Zeiträumen und Marktzyklen gegenseitig übertreffen. Zwar unterscheiden sich die Ansätze, doch Stephen Dover, Head of Equities bei Franklin Templeton Investments, und Norm Boersma, CIO von Templeton Global Equity Group, sagen, dass sich Growth und Value gut ergänzen können.

Was uns die Wahl in Italien über den Populismus in Europa sagt
Anleihen

Was uns die Wahl in Italien über den Populismus in Europa sagt

David Zahn, Head of European Fixed Income bei Franklin Templeton, sieht die langfristigen Fundamentaldaten Italiens weiterhin optimistisch, doch die politische Entwicklung des Landes gibt seines Erachtens Anlass zur Sorge.

Die Faktoren Umwelt, Soziales und Governance bei Global-Macro-Investments
Anleihen

Die Faktoren Umwelt, Soziales und Governance bei Global-Macro-Investments

Institutionen mit starker Governance, sozialer Zusammenhalt und eine nachhaltige Umweltpolitik fördern das Wirtschaftswachstum und ein höheres Einkommensniveau. Gleichzeitig können Länder bei zunehmendem Reichtum mehr in moderne Infrastruktur investieren, eine nachhaltigere Umweltpolitik führen und eine gut ausgebildete Mittelschicht entwickeln, die bessere soziale und politische Institutionen verlangt.“ - Michael Hasenstab, CIO, Templeton Global Macro.

Wie Infrastrukturunternehmen die Welt wiederaufbauen könnten
Alternatives

Wie Infrastrukturunternehmen die Welt wiederaufbauen könnten

„Der Bedarf an der Entwicklung von Infrastruktur ist wirklich ein weltweites Phänomen. Viele Schwellenländer müssen neue Infrastruktur entwickeln, um den Bedürfnissen ihrer wachsenden Bevölkerung, Wirtschaft und Städte gerecht zu werden. Und viele Industrieländer, darunter die USA, müssen alternde Infrastruktur instand setzen, modernisieren oder vollständig ersetzen.“ – Wilson Magee, Franklin Real Asset Advisors

Vive la différence: Optionen für einen Handel mit ETFs in Europa im Überblick
Aktien

Vive la différence: Optionen für einen Handel mit ETFs in Europa im Überblick

Börsengehandelte Fonds (ETFs) sind bereits seit 25 Jahren fester Bestandteil der Investmentlandschaft. Ihre Entwicklung und ihr Wachstum fällt in verschiedenen Regionen der Welt jedoch unterschiedlich aus. Jason Xavier, Head of EMEA ETF Capital Markets bei Franklin Templeton Investments, erklärt, wie diese Vielfalt verschiedene Handelsansätze für potenzielle Anleger eröffnet hat.

Wahlausgang in Italien: Politische Unsicherheit ist in Italien an der Tagesordnung
Anleihen

Wahlausgang in Italien: Politische Unsicherheit ist in Italien an der Tagesordnung

"Der Wahlausgang in Italien bedeutet, dass sich Pläne für politische, strukturelle oder Haushaltsreformen in Italien voraussichtlich in Luft auflösen werden. Das könnte Probleme für die Zukunft bergen." David Zahn, Head of European Fixed Income.

Ausblick auf die Wahlen in Italien – und warum wir nicht mit einer Zinsanhebung durch die EZB vor 2020 rechnen
Anleihen

Ausblick auf die Wahlen in Italien – und warum wir nicht mit einer Zinsanhebung durch die EZB vor 2020 rechnen

Die bevorstehenden Wahlen in Italien ziehen nicht dieselbe Aufmerksamkeit der Anleger auf sich wie die Abstimmungen in Frankreich und Deutschland im vergangenen Jahr. Aus genau diesem Grund geht David Zahn, Head of European Fixed Income bei Franklin Templeton, davon aus, dass ein unerwartetes Ergebnis eine übermäßige Marktreaktion auslösen könnte. Und während Anleger sich mehr Gedanken über die weitere Entwicklung der Geldpolitik der Eurozone zu machen scheinen, meint Zahn, dass es gute Gründe dafür gibt, dass sich die Europäische Zentralbank noch bis 2020 zurückhalten wird, bevor sie die Zinsen anhebt.