Beyond Bulls & Bears

Warum Anlagen mit fester Laufzeit für europäische Anleger interessant sein könnten
Anleihen

Warum Anlagen mit fester Laufzeit für europäische Anleger interessant sein könnten

Vor dem Hintergrund dauerhaft niedriger Zinsen veranlasst die Suche nach Erträgen einige Anleger dazu, ihre Netze etwas weiter auszuwerfen. David Zahn, Head of European Fixed Income bei Franklin Templeton, betrachtet eine Idee, die das Interesse der Anleger zu wecken scheint: Anlagen mit fester Laufzeit.

Das Ende der Fed-Welt, wie wir sie kennen
Alternatives

Das Ende der Fed-Welt, wie wir sie kennen

Die Volatilität kehrte Ende 2018 mit aller Macht an den Markt zurück, und die weitverbreitete Unsicherheit weckte Erinnerungen an die Große Rezession. Robert Christian und Brooks Ritchey von K2 Advisors sind überzeugt, dass die jüngsten Marktturbulenzen durch Verzerrungen der Assetpreise im Zuge der Zentralbankmaßnahmen bedingt sind. Sie erläutern, was dies alles für Anleger und insbesondere für Hedgefonds-Vehikel bedeutet.

On my Mind: Die Fed wird ihre Zinsen erneut anheben – weil sie es sich leisten kann
Anleihen

On my Mind: Die Fed wird ihre Zinsen erneut anheben – weil sie es sich leisten kann

Die Finanzmärkte scheinen darauf zu wetten, dass die US-Notenbank ihren mehrjährigen Straffungszyklus über eine sehr lange Zeit hinweg aussetzen wird. Sonal Desai, CIO der Franklin Templeton Fixed Income Group, sieht die Lage jedoch anders. Hier argumentiert sie, warum im Laufe des Jahres durchaus mit weiteren Zinsanhebungen zu rechnen sein könnte.

Wandelanleihen: Glauben Sie nicht alles, was Sie hören
Aktien

Wandelanleihen: Glauben Sie nicht alles, was Sie hören

„Als langfristige Anleger ändert sich unsere allgemeine Einschätzung wandelbarer Wertpapiere nicht von Quartal zu Quartal bzw. in Phasen erhöhter Marktvolatilität.“ - Alan Muschott, Franklin Equity Group

Eine vorsichtige, aber positive Markteinschätzung
Aktien

Eine vorsichtige, aber positive Markteinschätzung

Das Marktumfeld für Value-Anleger war in den vergangenen Jahren nicht ideal. Das bedeutet aber nicht, dass es keine Chancen gibt. Antonio Docal, Director of Portfolio Management der Templeton Global Equity Group, und Heather Arnold, Director of Research, wollen die jüngste Marktvolatilität nutzen, um Wertpotenziale freizulegen. In diesem Beitrag erläutern sie kurz, welche Themen die Anleger heutzutage betreffen, darunter Handelskriege, Brexit und Wachstumsverlangsamung in China.

Das wirkliche Risiko an den globalen Märkten von heute
Anleihen

Das wirkliche Risiko an den globalen Märkten von heute

Michael Hasenstab, CIO von Templeton Global Macro, sieht die momentan zu beobachtende Verlangsamung des weltweiten Wachstums als zyklische konjunkturelle Abschwächung - und nicht als das Ende des Zyklus.

Eine Verlangsamung bedeutet nicht das Ende. Unsere Sicht auf US-Zinsen, Inflation und China
Anleihen

Eine Verlangsamung bedeutet nicht das Ende. Unsere Sicht auf US-Zinsen, Inflation und China

Nachdem die US-Notenbank (Fed) bei ihrer geldpolitischen Sitzung im Januar beschlossen hat, ihre Zinsen unverändert zu belassen, scheint der Markt nun davon auszugehen, dass die Fed ihre Zinsanhebungen über einen längeren Zeitraum hinweg aussetzen könnte. Ein längerer Shutdown der US-Regierung hat die Bedenken verschärft, die Wirtschaft könne sich an einem Wendepunkt befinden. Sonal Desai, CIO der Franklin Templeton Fixed Income Group, ist jedoch der Ansicht, dass die Vorstellung, die Fed werde ihre Zinsen in diesem Jahr überhaupt nicht anheben, „fehl am Platz ist“.