Beyond Bulls & Bears

Globaler Investment-Ausblick 2018: Überlegungen zu wachsenden Volkswirtschaften und schwindenden Anreizen
Multi-Asset

Globaler Investment-Ausblick 2018: Überlegungen zu wachsenden Volkswirtschaften und schwindenden Anreizen

Während die Märkte vor dem Hintergrund eines synchronen globalen Wachstums die von geldpolitischer Lockerung geprägte Erholungsphase hinter sich lassen, dürften sich einige Anleger die Frage stellen, wo sie potenzielle Chancen finden können. Für das vor uns liegende Jahr bieten wir einen zusammengefassten Ausblick aus der Sicht der Franklin Templeton Teams für Global Macro, Fixed Income, Equity und Multi-Asset.

Auswirkungen der US-Steuerreform auf die Märkte nicht ganz klar
Anleihen

Auswirkungen der US-Steuerreform auf die Märkte nicht ganz klar

"Einige Marktbeobachter haben sich optimistisch gezeigt, dass sich die US-Steuerreform als günstig für Aktien - und die Wirtschaft insgesamt - erweisen wird. Die Realität aber ist, dass es einige Gewinner und einige Verlierer geben wird - und wir wissen letztlich nicht, wie stark die konkreten Auswirkungen tatsächlich sein werden.“ 21. Dezember 2017.

Ein selektiver Blick auf Unternehmenskredite
Multi-Asset

Ein selektiver Blick auf Unternehmenskredite

"Der positiven Einschätzung der wirtschaftlichen Fundamentaldaten entsprechend halten wir auch die Kreditbedingungen für günstig. Die Zinsen sind weiterhin niedrig, die Unternehmensbilanzen sind allgemein stark, und die Schuldendienstkosten erscheinen überschaubar. Die Märkte scheinen für die Ausgabe von Schuldtiteln empfänglich zu sein.“ – Ed Perks, Franklin Templeton Multi-Asset Solutions

Zeit für eine Neuausrichtung der Erwartungen?
Perspektiven

Zeit für eine Neuausrichtung der Erwartungen?

Trotz zahlreicher Unsicherheiten sind die globalen Märkte in diesem Sommer recht ruhig geblieben. Geopolitische Risiken bestehen auch weiterhin weltweit, und in einigen Regionen erscheinen geldpolitische Veränderungen wahrscheinlich. Eine Schlüsselfrage für viele Anleger ist, ob auf die verschlafenen, von niedriger Volatilität geprägten Sommermonate ein turbulenterer Herbst folgen wird. Die Anlagespezialisten von Franklin Templeton bieten ihre Einschätzung der Märkte und erörtern, wo sie künftig Chancen und Risiken sehen.

Unbekanntes Terrain: Die Markttreiber von heute
Perspektiven

Unbekanntes Terrain: Die Markttreiber von heute

Der Aufschwung in Entwicklungs- und Schwellenländern förderte trotz der Unsicherheiten in diesem Jahr eine positive Stimmung gegenüber Aktien und Anleihen. Angesichts der drohenden Risiken fragen sich jedoch viele Anleger, ob die Stimmung nicht umschlagen könnte. Vor diesem Hintergrund erörtern die leitenden Anlageexperten von Franklin Templeton, wo sie künftig Chancen und Risiken sehen.

Diese Branchen werden die US-Steuerreform wahrscheinlich bejubeln
Aktien

Diese Branchen werden die US-Steuerreform wahrscheinlich bejubeln

Es ist schwierig, die Auswirkungen eines politischen Kurswechsels isoliert zu betrachten. Wir sind jedoch der Meinung, dass eine umfangreiche Steuerreform, flankiert durch weitere konjunkturpolitische Maßnahmen, kurzfristig sehr effektiv sein kann, um das Wachstum des BIPs anzukurbeln.

Amerika hat entschieden: Votum für Veränderung
Perspektiven

Amerika hat entschieden: Votum für Veränderung

Trumps Rolle als Außenseiter, eine Person, die einer anderen Stimme in Washington Gehör verschaffen könnte, bedeutet Veränderung, und mit Veränderung kommt Verunsicherung.

Politik und die Widerstandskraft des Marktes

Politik und die Widerstandskraft des Marktes

Wenn ich den Zustand der Wirtschaft und der Märkte in den USA in zwei Wörtern beschreiben müsste, dann würde ich sagen: stabil und widerstandsfähig.

2016: ein besseres Jahr für Aktien?

2016: ein besseres Jahr für Aktien?

Es bestehen weiterhin zahlreiche Risiken für die weltweiten Finanzmärkte, doch die Rentabilitätstreiber scheinen uns im aktuellen geschäftlichen und konjunkturellen Umfeld nachhaltig zu sein.

Fed erhöht den Leitzins: Vorweihnachtlicher Segen oder eher ein Fluch?

Fed erhöht den Leitzins: Vorweihnachtlicher Segen oder eher ein Fluch?

Wir denken, dass die Initiative der US-Notenbank, die Zinsen zu erhöhen, seine Zuversicht in die US-Wirtschaft und das Finanzsystem bestätigt. Für uns als Investoren, betrachten dies als gute Nachricht.

Das Drama in Europa wirft das US-Wachstum nicht aus der Bahn

Das Drama in Europa wirft das US-Wachstum nicht aus der Bahn

Die Widerstände lassen unserer Meinung nach. Was es der derzeitigen Phase des US-Wachstums vielleicht an Intensität mangelt, wird durch einen Übergang zu einem haltbareren oder länger anhaltenden Wachstum wettgemacht.

Optimismus, Pessimismus und die Chancen

Optimismus, Pessimismus und die Chancen

Ich würde die Entwicklungen der letzten Monate bei Energieaktien als Herdenmentalität in ihrer schlimmsten Form beschreiben. Uns geht es darum, die guten Unternehmen herauszupicken, die mit den schlechten ins Kröpfchen geraten. Darauf fokussieren wir uns nun schon seit Monaten.