Beyond Bulls & Bears

Entwicklungen, die das Marktgeschehen in Europa unserer Meinung nach in den nächsten Monaten bestimmen dürften
Aktien

Entwicklungen, die das Marktgeschehen in Europa unserer Meinung nach in den nächsten Monaten bestimmen dürften

Während europäische Anleger und Marktteilnehmer aus ihrem Sommerurlaub zurückkehren und sich auf das letzte Drittel des Jahres 2019 vorbereiten, beleuchtet unser Head of European Fixed Income David Zahn die Themen, die seiner Meinung nach das Marktgeschehen in den kommenden Monaten bestimmen werden.

Was sind die Gründe für die jüngsten Schwankungen an den Aktienmärkten?
Aktien

Was sind die Gründe für die jüngsten Schwankungen an den Aktienmärkten?

In den vergangenen Monaten mussten Aktienanleger mit etwas zurechtkommen, das sie schon länger nicht mehr erlebt hatten: Volatilität. Auch wenn das Auf und Ab beunruhigend sein kann, schafft Volatilität für langfristig orientierte Anleger unter Umständen auch Chancen. Stephen Dover, unser Head of Equities, erläutert, wo er neue Chancen sieht, und ergründet die Ursachen für die jüngsten Turbulenzen am Markt.

Eine gemäßigte Zinsanhebung durch die Fed
Anleihen

Eine gemäßigte Zinsanhebung durch die Fed

Die US-Notenbank hat ihre Zinsen zum vierten Mal in diesem Jahr angehoben. Wird sich die Zentralbank 2019 bei ihrer geldpolitischen Straffung eine Auszeit gönnen, nachdem Kritiker inzwischen begonnen haben, ihre Maßnahmen in Frage zu stellen? Michael Materasso von der Franklin Templeton Fixed Income Group kommentiert die Entwicklung.

EZB-Sitzung: Mehr Klarheit – aber erst einmal eins nach dem anderen
Anleihen

EZB-Sitzung: Mehr Klarheit – aber erst einmal eins nach dem anderen

David Zahn, Head of European Fixed Income bei Franklin Templeton, gibt eine Einschätzung der EZB-Sitzung und erklärt, warum er frühestens 2020 mit einer Zinserhöhung im Euroraum rechnet.

Werden die jüngsten Entwicklungen in Italien den Zeitrahmen für die Drosselung in Europa beeinflussen?
Anleihen

Werden die jüngsten Entwicklungen in Italien den Zeitrahmen für die Drosselung in Europa beeinflussen?

"Aus unserer Sicht wäre es in Anbetracht der schwächeren aktuellen Wachstumsdaten in der Eurozone und einer überdies relativ gedämpften Inflation verfrüht, würde die EZB einen Straffungszyklus einläuten.“ – David Zahn, Franklin Templeton Fixed Income Group

Verstehen die Märkte die Konsequenzen der Drosselung der EZB-Anleihenkäufe?
Anleihen

Verstehen die Märkte die Konsequenzen der Drosselung der EZB-Anleihenkäufe?

"Mit dieser Entscheidung [über eine Drosselung ihrer Anleihenkäufe] sollte die EZB nun Kurs auf eine Normalisierung ihrer Geldpolitik nehmen. Wir erwarten jedoch nicht, dass diese Reise von kurzer Dauer sein wird. Wir gehen davon aus, dass in der Eurozone noch auf längere Zeit mit einer lockeren Geldpolitik und niedrigen Zinsen zu rechnen ist.“ - David Zahn, Franklin Templeton Fixed Income Group