Beyond Bulls & Bears

Das Ende eines Börsenzyklus verläuft normalerweise anders
Aktien

Das Ende eines Börsenzyklus verläuft normalerweise anders

Dylan Ball, Head of European Equity Strategies bei der Templeton Global Equity Group, erklärt, warum der aktuelle Aktienmarktzyklus in Europa noch über längere Zeit hinweg anhalten könnte und warum er mit einer Belebung der grenzüberschreitenden Fusions- und Übernahmetätigkeit rechnet.

Eine Verlangsamung bedeutet nicht das Ende. Unsere Sicht auf US-Zinsen, Inflation und China
Anleihen

Eine Verlangsamung bedeutet nicht das Ende. Unsere Sicht auf US-Zinsen, Inflation und China

Nachdem die US-Notenbank (Fed) bei ihrer geldpolitischen Sitzung im Januar beschlossen hat, ihre Zinsen unverändert zu belassen, scheint der Markt nun davon auszugehen, dass die Fed ihre Zinsanhebungen über einen längeren Zeitraum hinweg aussetzen könnte. Ein längerer Shutdown der US-Regierung hat die Bedenken verschärft, die Wirtschaft könne sich an einem Wendepunkt befinden. Sonal Desai, CIO der Franklin Templeton Fixed Income Group, ist jedoch der Ansicht, dass die Vorstellung, die Fed werde ihre Zinsen in diesem Jahr überhaupt nicht anheben, „fehl am Platz ist“.