Beyond Bulls & Bears

Globale ETF-Trends, die es 2021 zu beobachten gilt
ETFs

Globale ETF-Trends, die es 2021 zu beobachten gilt

Das vergangene Jahr brachte offenkundig viele Herausforderungen und Veränderungen für unsere Art zu arbeiten und zu leben mit sich und erzeugte eine große Unsicherheit am Markt. Auch wenn die ersten Monate des Jahres 2021 das Schreckgespenst COVID-19 noch nicht verscheuchen konnten, ist die baldige Rückkehr zu einer gewissen Normalität laut Jason Xavier, unserem Head of EMEA Exchange-Traded Funds (ETF) Capital Markets, durchaus vorstellbar. Hier erörtert er einige der Themen und Trends, die für ETF-Anleger seiner Meinung nach 2021 von Bedeutung sein dürften.

Gute Gründe für internationale Finanzmärkte nach der Pandemie
ETFs

Gute Gründe für internationale Finanzmärkte nach der Pandemie

Unsere Kollegin Dina Ting bietet drei Gründe an, aus denen sie und ihr Team der Auffassung sind, dass inzwischen wieder viel für die internationalen Märkte spricht. Sie erläutert, wie aktuelle Marktereignisse für Investoren neue Gelegenheiten geschaffen - oder bestehende verstärkt - haben, ihre Einschätzungen zu bestimmten Ländern abzugeben

ETF: COVID-19 als Stresstest
ETFs

ETF: COVID-19 als Stresstest

Jason Xavier und Rafaelle Lennox betrachten ETF-Investments im Kontext der COVID-19-Krise und nennen Gründe, warum die Anleger diese Vehikel nach ihrer Auffassung weiterhin schätzen werden.

Was haben ETFs mit einer Dose Suppe gemeinsam?
ETFs

Was haben ETFs mit einer Dose Suppe gemeinsam?

Laut Jason Xavier, unserem Head of EMEA ETF Capital Markets, haben börsengehandelte Fonds (ETF) in dieser Phase erhöhter Marktvolatilität in Bezug auf die Hauptmerkmale, welche die Anleger an dieser Struktur schätzen, d. h. Liquidität, Transparenz und Kosteneffizienz, geliefert.

Globale ETF Trends 2020
Aktien

Globale ETF Trends 2020

Anleger zeigten 2019 weltweit ein erhebliches Interesse an börsengehandelten Fonds (ETFs). Jason Xavier, unser Head of EMEA ETF Capital Markets, sieht kaum Anzeichen auf ein Nachlassen dieses Interesses. Hier erörtert er einige der Themen und Trends, die seiner Meinung nach 2020 von Bedeutung sein dürften.

Die Größe im Blick: Eine andere Herangehensweise an die Auswahl von ETFs
Aktien

Die Größe im Blick: Eine andere Herangehensweise an die Auswahl von ETFs

Größe ist nicht alles. Jason Xavier, unser Head of EMEA ETF Capital Markets, schlägt eine andere Herangehensweise an die Betrachtung der Liquidität von ETFs vor.

Die Rolle aktiver ETFs
Aktien

Die Rolle aktiver ETFs

Nicht alle ETFs sind passiv. Jason Xavier erläutert die Abläufe, den Handel und die Preisbestimmung bei aktiven ETFs.

Wie ETFs veränderte Kundenerwartungen bedienen können
Aktien

Wie ETFs veränderte Kundenerwartungen bedienen können

In ganz Europa finden wir Belege dafür, dass börsengehandelte Fonds in den Anleger-Portfolios eine immer wichtigere Rolle einnehmen. Dennoch gibt es laut Jason Xavier, Head of EMEA ETF Capital Markets bei Franklin Templeton, immer noch Berater, die nicht von den Vorteilen von ETFs überzeugt sind.

Eine neue Sicht auf die Geld-Brief-Spannen für ETF-Anleger
ETFs

Eine neue Sicht auf die Geld-Brief-Spannen für ETF-Anleger

Jason Xavier befasst sich mit Geld-Brief-Spannen und erläutert, warum einige der am stärksten genutzten Kennzahlen für ETF-Anleger irreführend sein können.

Aktive ETFs: Für Anleihenanleger, die nicht der breiten Masse folgen wollen
Aktien

Aktive ETFs: Für Anleihenanleger, die nicht der breiten Masse folgen wollen

"In Zeiten erhöhter Volatilität, in denen durch Momentum verursachte Bewegungen von Indizes potenzielle Anlagechancen eröffnen können, bieten aktiv gemanagte ETFs die Möglichkeit, von der Expertise der beteiligten Investmentmanager und den Vorteilen eines ETF-Instruments gleichzeitig zu profitieren.“ Jason Xavier, Head of EMEA ETF Capital Markets

Renten-ETFs: Demokratisierung der Preisfindung für Anleger
ETFs

Renten-ETFs: Demokratisierung der Preisfindung für Anleger

Jason Xavier, Head of EMEA ETF Capital Markets bei Franklin Templeton Investments, erklärt, warum mit Renten-ETFs an den Rentenmärkten endlich ein wenig Demokratie Einkehr hält.

Berücksichtigung der Liquidität von ETFs bei steigender Marktvolatilität
ETFs

Berücksichtigung der Liquidität von ETFs bei steigender Marktvolatilität

„Unserer Einschätzung nach haben die koordinierten Zentralbankmaßnahmen zur Förderung der Liquidität durch niedrige Zinsen und quantitative Lockerung ein künstliches Umfeld geschaffen. Marktrückgänge wie diejenigen, die wir im bisherigen Verlauf des Jahres 2018 verzeichnet haben, bieten uns einen Einblick in ein aus historischer Sicht typischeres Umfeld.“ – Jason Xavier