Beyond Bulls & Bears

US Wahl – Auswirkungen auf Europa
Anleihen

US Wahl – Auswirkungen auf Europa

Bei der US-Präsidentschaftswahl im November tritt Donald Trump gegen den Demokraten Joe Biden an, einen langjährigen Politiker, der einen progressiveren Politikansatz vertritt. David Zahn, unser Head of European Fixed Income, erläutert die Folgen der US-Wahl für Europa und die Gründe, warum viele politische Ideen Bidens den Ansichten der Europäer näher sind.

Meet the Manager: Sonal Desai
Anleihen

Meet the Manager: Sonal Desai

Als Kind kümmerte sich Sonal Desai um den Garten ihrer Familie. Durch harte Arbeit, Liebe zum Detail und einen forschungsorientierten, wissenschaftlichen Ansatz wurde damals die Saat für ihren Erfolg in der Finanz- und Wirtschaftswelt gelegt. Heute leitet sie das Fixed Income Team bei Franklin Templeton und ist vor allem vom Wachstum im Bereich des quantitativen Research – und der Art und Weise, wie es Fundamentalanalysen ergänzen kann – begeistert. Erfahren Sie mehr über Desai.

Auf dem Weg aus der Krise
Anleihen

Auf dem Weg aus der Krise

Während europäische Länder allmählich beginnen, die aufgrund des Coronavirus eingeführten Beschränkungen zu lockern, könnte es eine ganze Weile dauern, bis das Wachstum auf das Niveau vor der Krise zurückkehrt, meint unser Head of European Fixed Income David Zahn. Ihm zufolge stellt die Krise eine weitere Belastungsprobe für die Europäische Union dar, da das Coronavirus einige Länder stärker getroffen hat als andere. Seiner Meinung nach könnte dies jedoch möglicherweise der beste Zeitpunkt seit Jahren sein, um in europäische Rentenwerte zu investieren.

Was haben ETFs mit einer Dose Suppe gemeinsam?
ETFs

Was haben ETFs mit einer Dose Suppe gemeinsam?

Laut Jason Xavier, unserem Head of EMEA ETF Capital Markets, haben börsengehandelte Fonds (ETF) in dieser Phase erhöhter Marktvolatilität in Bezug auf die Hauptmerkmale, welche die Anleger an dieser Struktur schätzen, d. h. Liquidität, Transparenz und Kosteneffizienz, geliefert.

Meine Gedanken zur aktuellen Lage: Die Wirtschaft von der Intensivstation holen
Aktien

Meine Gedanken zur aktuellen Lage: Die Wirtschaft von der Intensivstation holen

Nach aktuellen Daten erscheint eine durch das Coronavirus bedingte Rezession in den USA unvermeidlich, und viele Anleger fragen sich, wie lange sie dauern wird. Sonal Desai, Chief Investment Officer von Franklin Templeton Fixed Income, beurteilt die Unterschiede zwischen dieser und anderen Rezessionsphasen und fragt, ob die Politik eine Erholung einleiten kann.

Wirkung des EZB-Rettungsfonds und der Zinssenkung der BoE auf europäische Anleihen
Aktien

Wirkung des EZB-Rettungsfonds und der Zinssenkung der BoE auf europäische Anleihen

In dieser Woche ergriffen sowohl die Europäische Zentralbank als auch die Bank of England weitere Maßnahmen, um die finanziellen Folgen des Coronavirus einzudämmen und die angespannten öffentlichen Finanzen zu entlasten. David Zahn, Head of European Fixed Income, gibt seine Einschätzung, was dies für europäische Anleihen bedeutet.

US-Hochzinsanleihen erleiden einen Doppelschlag
Anleihen

US-Hochzinsanleihen erleiden einen Doppelschlag

Den weltweiten Finanzmärkten wurde ein doppelter Schlag versetzt: die Ausbreitung des Coronavirus und ein Ölpreiskrieg, der die Preise einbrechen ließ. Glenn Voyles, Matt Fey und Bryant Dieffenbacher von Franklin Templeton Fixed Income untersuchen die Folgen für Hochzinsanleihen.

Die vier Pfeiler unserer Positionierung in einer Welt voller Unsicherheit
Aktien

Die vier Pfeiler unserer Positionierung in einer Welt voller Unsicherheit

Laut Michael Hasenstab, CIO von Templeton Global Macro, sehen sich die Anleger in aller Welt in Wirtschaft, Politik und auf den Finanzmärkten außergewöhnlichen Bedingungen gegenüber, die die Gefahr risikoreicher Zeiten mit sich bringen. Er erläutert, warum er und sein Team diese Bedingungen als Chance verstehen, und beschreibt die „vier Pfeiler“ ihrer Strategie, um diese zu bewältigen.

Das Erkennen von Kreditrisiken bei Anleihen
Aktien

Das Erkennen von Kreditrisiken bei Anleihen

In diesem Auszug aus der neuesten Ausgabe von Franklin Templeton Thinks untersucht die Franklin Templeton Fixed Income Group, wie man die Risiken von Konsum- und Immobilienkrediten mit Techniken des maschinellen Lernens analysieren kann, um so die Kreditrisiken, die ihrer Meinung nach eingegangen werden sollten, genau einschätzen zu können. Sie werfen einen Blick auf die relativ neue Anlageklasse der digitalen Kredite und erklären, warum quantitative Ansätze unter Umständen auf einige Anleihesektoren besser anwendbar sind als auf andere.

Warum europäische Anleihen sogar bei negativer Rendite noch Wertpotenzial haben
Aktien

Warum europäische Anleihen sogar bei negativer Rendite noch Wertpotenzial haben

"Nach unserer Auffassung könnten europäische Anleihen mit der Kombination einer erwarteten EZB-Zinssenkung im September und einer positiv geformten Zinsstrukturkurve global betrachtet weiterhin attraktiv sein.“ – John Beck, Director Fixed Income, London, Franklin Templeton

Losgelöst: Hat die Geldpolitik den Halt verloren?
Anleihen

Losgelöst: Hat die Geldpolitik den Halt verloren?

Angesichts der jüngsten Zinssenkung der US-Notenbank wirft Sonal Desai, CIO Fixed Income, einen Blick auf die scheinbar veränderte Denkweise der US-Zentralbank und darauf, ob Zinssätze nahe bei null ein Risiko darstellen. Sie ist der Auffassung, dass die Deflationsrisiken aufgebauscht werden und die lockerere Geldpolitik zu stärkeren Verzerrungen an den Finanzmärkten führen wird.

Sind die Anleger heute zu sorglos?
Anleihen

Sind die Anleger heute zu sorglos?

Michael Hasenstab, CIO Templeton Global Macro, teilte kürzlich seine Sichtweise auf Investitionen beim FundForum International 2019 in Kopenhagen mit. Er erläutert, warum er denkt, dass viele Anleger heute zu selbstgefällig sind, was bei einigen zu einer "gefährlichen" Risikobereitschaft führt. Er warnt auch davor, dass das nächste Jahrzehnt für Investoren nicht wie das letzte sein wird.