Beyond Bulls & Bears

Das Ende der Fed-Welt, wie wir sie kennen

Die Volatilität kehrte Ende 2018 mit aller Macht an den Markt zurück, und die weitverbreitete Unsicherheit weckte Erinnerungen an die Große Rezession. Robert Christian und Brooks Ritchey von K2 Advisors sind überzeugt, dass die jüngsten Marktturbulenzen durch Verzerrungen der Assetpreise im Zuge der Zentralbankmaßnahmen bedingt sind. Sie erläutern, was dies alles für Anleger und insbesondere für Hedgefonds-Vehikel bedeutet.

On my Mind: Die Fed wird ihre Zinsen erneut anheben – weil sie es sich leisten kann
Anleihen

On my Mind: Die Fed wird ihre Zinsen erneut anheben – weil sie es sich leisten kann

Die Finanzmärkte scheinen darauf zu wetten, dass die US-Notenbank ihren mehrjährigen Straffungszyklus über eine sehr lange Zeit hinweg aussetzen wird. Sonal Desai, CIO der Franklin Templeton Fixed Income Group, sieht die Lage jedoch anders. Hier argumentiert sie, warum im Laufe des Jahres durchaus mit weiteren Zinsanhebungen zu rechnen sein könnte.

Wandelanleihen: Glauben Sie nicht alles, was Sie hören
Aktien

Wandelanleihen: Glauben Sie nicht alles, was Sie hören

„Als langfristige Anleger ändert sich unsere allgemeine Einschätzung wandelbarer Wertpapiere nicht von Quartal zu Quartal bzw. in Phasen erhöhter Marktvolatilität.“ - Alan Muschott, Franklin Equity Group

Das wirkliche Risiko an den globalen Märkten von heute
Anleihen

Das wirkliche Risiko an den globalen Märkten von heute

Michael Hasenstab, CIO von Templeton Global Macro, sieht die momentan zu beobachtende Verlangsamung des weltweiten Wachstums als zyklische konjunkturelle Abschwächung - und nicht als das Ende des Zyklus.

Eine Verlangsamung bedeutet nicht das Ende. Unsere Sicht auf US-Zinsen, Inflation und China
Anleihen

Eine Verlangsamung bedeutet nicht das Ende. Unsere Sicht auf US-Zinsen, Inflation und China

Nachdem die US-Notenbank (Fed) bei ihrer geldpolitischen Sitzung im Januar beschlossen hat, ihre Zinsen unverändert zu belassen, scheint der Markt nun davon auszugehen, dass die Fed ihre Zinsanhebungen über einen längeren Zeitraum hinweg aussetzen könnte. Ein längerer Shutdown der US-Regierung hat die Bedenken verschärft, die Wirtschaft könne sich an einem Wendepunkt befinden. Sonal Desai, CIO der Franklin Templeton Fixed Income Group, ist jedoch der Ansicht, dass die Vorstellung, die Fed werde ihre Zinsen in diesem Jahr überhaupt nicht anheben, „fehl am Platz ist“.

Globale Unsicherheit zeigt Chancen bei GCC-Anleihen auf
Anleihen

Globale Unsicherheit zeigt Chancen bei GCC-Anleihen auf

Auch wenn ein stabiles wirtschaftliches Umfeld Schuldtitel des Golf-Kooperationsrats (GCC) weiterhin stützt, ist die Aufnahme des GCC in den J.P. Morgan Emerging Market Bond Index am 31. Januar das vielleicht wichtigste Ereignis für lokale Anleihen.“ – Dino Kronfol, Chief Investment Officer von Franklin Templeton Global Sukuk und MENA Fixed Income

Turbulenzen am Aktienmarkt und ihr Kontext
Multi-Asset

Turbulenzen am Aktienmarkt und ihr Kontext

Zweifelsohne waren viele Aktienanleger froh, 2018 endlich hinter sich lassen zu können. Insbesondere die erhöhte Volatilität im vierten Quartal überraschte viele Anleger. Laut Ed Perks, CIO von Franklin Templeton Multi-Asset Solutions, wird in den Diskussionen um die Volatilität häufig außer Acht gelassen, dass sie nicht von einer breiten Verschlechterung der wirtschaftlichen Fundamentaldaten herrührt. Und zudem hätten sich die Anleger an niedrige Volatilität derart gewöhnt, dass 2018 tatsächlich nur eine Rückkehr auf „normale Niveaus“ markierte.

Ein harter Brexit würde Unsicherheit für die Märkte eliminieren
Anleihen

Ein harter Brexit würde Unsicherheit für die Märkte eliminieren

Zweieinhalb Jahre nachdem das Vereinigte Königreich für einen Austritt aus der Europäischen Union gestimmt hat, nähert sich nun das Endspiel. Wie die Situation letztlich ausgehen wird, ist jedoch weiterhin alles andere als klar. David Zahn, Head of European Fixed Income, ist der Ansicht, dass sich die Finanzmärkte inzwischen nichts sehnlicher wünschen als ein Ende der Ungewissheit – selbst wenn dies bedeutet, die kurzfristigen Belastungen durch einen harten Brexit hinzunehmen.

Der Einfluss von KI und maschinellem Lernen
Aktien

Der Einfluss von KI und maschinellem Lernen

Die Entwicklungen im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) haben in den letzten Jahren immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Ihr Einfluss erstreckt sich inzwischen auf fast alle Sektoren und geografischen Regionen und birgt wirtschaftliche und politische Konsequenzen, die nach Meinung zahlreicher Experten mit dem Beginn der industriellen Revolution im 18. Jahrhundert gleichzusetzen sind. In einer neuen Veröffentlichung mit dem Titel „Künstliche Intelligenz: Echte Chance“ untersuchen unsere Research-Analysten den zunehmenden sektorübergreifenden Einfluss von KI. In diesem Auszug erklären sie, wie sie das Anlagepotenzial für KI-Kapazitäten bewerten.

Warum uns die Folgen eines Brexits keine übermäßigen Sorgen bereiten
Perspektiven

Warum uns die Folgen eines Brexits keine übermäßigen Sorgen bereiten

Für den Brexit naht die Stunde der Wahrheit. Wie die Situation letztlich gelöst wird, ist alles andere als klar. Colin Morton, Vice President und Portfolio Manager beim Franklin UK Equity Team, ist jedoch der Ansicht, dass die Zeit gekommen ist, über die kurzfristigen Auswirkungen des EU-Austritts Großbritanniens hinwegzusehen. Er rät Anlegern, sich auf Faktoren zu konzentrieren, die ihre Portfolios beeinflussen konnten, nachdem das Ergebnis schließlich feststeht.

Kommt nun eine Glanzzeit für Small Cap-Werte?
Aktien

Kommt nun eine Glanzzeit für Small Cap-Werte?

„Unseres Erachtens zählen US-amerikanische Small Cap-Werte derzeit zu den teuersten der Welt, insbesondere in den Sektoren Technologie und Gesundheit. Da uns die Bewertungen in den USA teuer erscheinen und die Zinsen steigen, finden wir nicht so viele überzeugende Chancen wie in Europa und Asien (außerhalb Japans).“ - Ed Lugo von der Franklin Equity Group

Das „Who is Who“ des ETF-Ökosystems
ETFs

Das „Who is Who“ des ETF-Ökosystems

Jason Xavier, Head of EMEA ETF Capital Markets bei Franklin Templeton Investments, bietet eine einfache Erklärung der verschiedenen Rollen im ETF-Handel.