Beyond Bulls & Bears

Setzt im Energiesektor eine Trendwende ein?

"Angesichts des aktuellen Niedrigpreisumfelds, der Marktvolatilität und der ungewissen Zukunft schätzen viele Anleger Öldienstleister als zu riskant ein. Das wiederum hat diesen Aktien attraktivere Bewertungen beschert, die unseres Erachtens lohnende Anlagechancen zutage fördern könnten.” – Fred Fromm, Franklin Equity Group

Card image cap
Perspektiven

Wie Technologie einzelnen Branchen den Weg zu neuen Chancen ebnet

"Aber im Hinblick auf den Wettlauf zu vollständig autonomen Fahrzeugen ist die Frage, wer das Ziel zuerst erreicht – und noch wichtiger, wer weiß, wie diese Technologie dann vermarktet und zu Geld gemacht werden kann – noch lange nicht entschieden.“ – Franklin Templeton Fixed Income Group

Card image cap
Perspektiven

Selbstfahrende Fahrzeuge: Beurteilung der möglichen Folgen

Der Wettlauf zur Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge gewinnt weiter an Fahrt. Hierbei geht es nicht nur um Pkw, sondern auch um Lkw und Busse. Die Technologie für autonome Fahrzeuge birgt wahrlich das Potenzial zur Umgestaltung vieler Branchen, wie wir uns das vielleicht noch nicht vorstellen können. Vor kurzem brachte Franklin Templeton Investments Branchenexperten zusammen, um mit ihnen über die Zukunft dieser Technologie zu sprechen.

Card image cap
Anleihen

Was haben Risikomanagement und Mondflüge gemeinsam?

Risikomanagement bildet ein Kernelement zahlreicher Initiativen, von der Raumfahrt bis hin zur Anlageverwaltung. In beiden Fällen erfordert das Erreichen der gesteckten Ziele ein Bewusstsein dafür, was schief gehen könnte, sowie eine sorgfältige Beachtung sämtlicher Details bei sich häufig ändernden Bedingungen, um eine möglichst reibungslose Reise zu gewährleisten. Tilak Lal, Vice President, Performance Analysis & Investment Risk bei Franklin Templeton Investments, beschreibt, welche Risiken im Anlagebereich bestehen und warum ein effektives Risikomanagement erfolgsentscheidend ist.

Card image cap
Anleihen

Der lange Weg der Fed zur Bilanzverkürzung

Die mehrjährige, massive Verlängerung der Fed-Bilanz hat sich bekanntermaßen stark auf die Anlagemärkte ausgewirkt und für sinkende Renditen und eine Abflachung der Renditekurve gesorgt. Doch die Anleger erwarten nun scheinbar, dass der Umkehrprozess - wenn überhaupt - nur geringe Auswirkungen haben wird. Wir teilen diese Meinung nicht.“ – Michael Hasenstab, 8. November 2017

Card image cap
Anleihen

Vorbereitungen auf eine mögliche Welt ohne LIBOR

"Wir halten einen etwaigen Wechsel vom LIBOR zu einem anderen Referenzsatz für bedeutsam. Kreditinstitute weltweit nutzen den LIBOR, um die Zinssätze für eine Vielzahl von Finanzprodukten festzusetzen, darunter Zinsswaps, Kredite für Studenten, Hypotheken, Collateralized Loan Obligations (CLOs) und variabelverzinsliche Kredite. Ein Wechsel würde bei Kontrakten und Kreditverträgen, bei denen es weltweit um Billionen von Dollar geht, Änderungen erfordern.“ – Mark Boyadjian und Reema Agarwal/Franklin Templeton Fixed Income Group

Card image cap
Alternatives

Globale börsennotierte Immobilien: ein wichtiger Baustein

"Ein Grund für die gute Wertentwicklung bei Immobilien auch in einem Umfeld mit steigenden Zinssätzen besteht darin, dass steigende Zinssätze in der Regel mit Phasen höheren Wirtschaftswachstums einhergehen. Da die Wirtschaftsaktivität an Fahrt gewinnt, entstehen mehr Arbeitsplätze und die Löhne steigen wiederum. Die Nachfrage nach Immobilien geht in der Regel auch nach oben.“ – Wilson Magee, Franklin Real Asset Advisors

Card image cap
Anleihen

Verstehen die Märkte die Konsequenzen der Drosselung der EZB-Anleihenkäufe?

"Mit dieser Entscheidung [über eine Drosselung ihrer Anleihenkäufe] sollte die EZB nun Kurs auf eine Normalisierung ihrer Geldpolitik nehmen. Wir erwarten jedoch nicht, dass diese Reise von kurzer Dauer sein wird. Wir gehen davon aus, dass in der Eurozone noch auf längere Zeit mit einer lockeren Geldpolitik und niedrigen Zinsen zu rechnen ist.“ - David Zahn, Franklin Templeton Fixed Income Group

Card image cap
Alternatives

Von Science Fiction zu wissenschaftlicher Realität: Der Aufstieg der Maschinen

Das exponentielle Wachstum der Verarbeitungsgeschwindigkeiten von Computern, die Fortschritte im Umgang mit großen Datenmengen, Open-Source-Software und Cloud Computing haben in den letzten zehn Jahren gemeinsam dazu beigetragen, dass künstliche Intelligenz nicht mehr in den Bereich der Science Fiction fällt, sondern zur wissenschaftlichen Realität geworden ist.“ - Mat Gulley und Ryan Biggs

Card image cap
Aktien

Warum europäischen Value-Anlagen glänzende Zeiten bevorstehen könnten

Dylan Ball, Executive Vice President der Templeton Global Equity Group, erklärt, warum europäischen Value-Anlagen seiner Einschätzung nach glänzende Zeiten bevorstehen könnten

Card image cap
Multi-Asset

Ein selektiver Blick auf Unternehmenskredite

"Der positiven Einschätzung der wirtschaftlichen Fundamentaldaten entsprechend halten wir auch die Kreditbedingungen für günstig. Die Zinsen sind weiterhin niedrig, die Unternehmensbilanzen sind allgemein stark, und die Schuldendienstkosten erscheinen überschaubar. Die Märkte scheinen für die Ausgabe von Schuldtiteln empfänglich zu sein.“ – Ed Perks, Franklin Templeton Multi-Asset Solutions

Card image cap
Anleihen

Geopolitische Spannungen im Kontext betrachtet

Wenn Spitzenpolitiker reden, reagieren die Märkte. Und da soziale Medien immer weitläufiger genutzt werden, haben Politiker heute eine neue Möglichkeit, ihre Botschaft an die Massen zu vermitteln. John Beck von der Franklin Templeton Fixed Income Group erörtert geopolitische Spannungen, die Auswirkungen sozialer Medien und die breiteren makroökonomischen Themen, die Auswirkungen auf die globalen Rentenmärkte haben.